Vorstellung des Selbsthilfebüros Karlsruhe beim Forum Ehrenamt

Bürgermeister Dr. Albert Käuflein eröffnete am 22.06.2023 die 28. Sitzung des Forums Ehrenamt im Gästehaus der Stadt Palais Solms. Unter den anwesenden Ehrenamtsvertreter*innen waren die Stadträte Tilmann Pfannkuch (CDU), Karin Binder (Die Linke) und Michael Borner (Stadtrat der GRÜNEN-Gemeinderatsfraktion) vertreten.

Herr Rechtsanwalt Klaus-Dieter Wülfrath hielt zunächst einen Vortrag zu Rechtsgrundlagen im Ehrenamt zu den Themen „Rechtssichere Vereinsgeschäftsführung zum Erhalt der Gemeinnützigkeit“ und „Reform des Rechts der Gesellschaft bürgerlichen Rechts“. Es folgte ein Bericht zum Quartiersprojekt der Kinemathek von Ursula Niessen-Ursprung (Kinemathek Karlsruhe e.V.).

Das Selbsthilfebüro Karlsruhe war vertreten durch Tanja Henkenhaf (Mitarbeiterin im Selbsthilfebüro Karlsruhe – Soziale Arbeit) und füllte den letzten Programmpunkt mit der Vorstellung der Selbsthilfekontaktstelle Karlsruhe. Tanja Henkenhaf stellte die unterschiedlichen Themen in der Selbsthilfe und das Aufgabenboard des Selbsthilfebüros Karlsruhe dar. Darüber hinaus wurden ein paar Zahlen, Daten und Fakten zum aktuellen Stand der Selbsthilfegruppen in Stadt- und Landkreis Karlsruhe dargelegt.

Das Selbsthilfebüro Karlsruhe entwickelt sich als Kontakt- und Informationsstelle stets weiter. Dabei sind die Optimierung des Informationsflusses Rund um das Thema Selbsthilfe sowie das Vorantreiben der Präsenz von Selbsthilfe in den „Köpfen“ in Stadt- und Landkreis Karlsruhe eine der wichtigsten Bausteine.

In diesem Zusammenhang stellte Tanja Henkenhaf beim Forum Ehrenamt die neue Webseite des Selbsthilfebüros www.selbsthilfe-ka.de sowie ein weiteres Projekt 2023, die „Pop-Up Infostände Selbsthilfe“, in ihrem Vortrag vor. Die Idee der Pop Up Infostände Selbsthilfe wuchs in Zusammenarbeit mit Frau Strobel-Heck vom Büro für Mitwirkung und Engagement der Stadt Karlsruhe.

Bereits am 20.07.2023 findet dazu eine Infoveranstaltung mit Workshop-Charakter statt, zusammen mit den Selbsthilfe-Aktiven, dem Team des Selbsthilfebüros Karlsruhe sowie Frau Strobel-Heck in den Räumlichkeiten des Hardtwaldzentrums. Die Idee der Pop-Up Infostände Selbsthilfe fand auch im Rahmen des Forums Ehrenamt positiven Anklang.

Die weiterführenden Gespräche und die interessierten Rückfragen im Anschluss bestätigten einerseits die Wichtigkeit der Arbeit im Selbsthilfebüro. Andererseits wurde deutlich, dass unsere Kontaktstelle noch nicht überall bekannt ist und es weiterhin notwendig bleibt unsere Einrichtung bei öffentlichen Veranstaltungen vorzustellen.


Selbsthilfebüro Karlsruhe

Kontakt

Tel.: 0721 / 912 30 – 25
Fax: 0721 / 912 30 – 52
E-Mail: selbsthilfe@paritaet-ka.de
Kurz-Link: www.selbsthilfe-ka.de

Sprechzeiten

Montag: 11 bis 15 Uhr
Dienstag: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 18 Uhr