Neue Selbsthilfegruppe zum Thema Prokrastination

Schon in der Schule werden Menschen damit konfrontiert, termingerecht Leistungen abzuliefern. Diese Anforderung setzt sich im Studium oder der Ausbildung fort und begleitet uns das gesamte Arbeitsleben. Deshalb kennt auch jeder die innere Stimme, die sagt: „Das mache ich später!“

Vor allem – aber nicht nur – unter Menschen, die vorrangig selbstbestimmt arbeiten (müssen), kommt es aber vor, dass diese Stimme übermächtig wird. Es kommt zur sogenannten Prokrastination, oder umgangssprachlich „Aufschieberitis“.

Es gibt verschiedene Ansätze, um wieder Herr des eigenen Arbeitsverhaltens zu werden. Eine nachgewiesen sehr erfolgreiche Stütze kann eine Selbsthilfegruppe sein, in der Leidende mit Gleichgesinnten zusammenkommen, um sich auszutauschen, gegenseitig zu motivieren und einfach auch nur zuzuhören.

Eine solche Selbsthilfegruppe zum Thema Prokrastination soll nun ins Leben gerufen werden.

Bei Interesse wenden Sie sich an das Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum.

Foto/Grafik: freepik.com – rawpixel.com/macrovector


Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum

Kontakt

Tel.: 0721 / 912 30 – 25
Fax: 0721 / 912 30 – 52
E-Mail: selbsthilfe@paritaet-ka.de
Kurz-Link: www.selbsthilfe-ka.de

Sprechzeiten

Dienstag: 14 bis 18 Uhr
Mittwoch: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 10 bis 14 Uhr