Paritätische Sozialdienste Karlsruhe

Introduction

Buddeln für die Artenvielfalt: Führung zur Umgestaltung am Hardtwaldzentrum

Buddeln für die Artenvielfalt: Führung zur Umgestaltung am Hardtwaldzentrum

„Wir tun was für Bienen!“ – unter diesem Leitspruch gestalten Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche der Paritätischen Sozialdienste seit April Rasenflächen um das Hardtwaldzentrum um.

Am Sonntag, 25.08.2019, 10 Uhr, führen wir durch das Gelände. Wir zeigen Ihnen, was wir bislang alles geschafft haben und erzählen von unseren weiteren Plänen. Vielleicht erhalten Sie ja die eine oder andere gute Anregung für Ihren eigenen Balkon oder Garten?

In vielen ehrenamtlichen Stunden wurden Rasenflächen abgetragen, um Wildblumensäume auszusäen und heimische Wildstauden zu pflanzen. Aus den Rasensoden entstanden Hügel, auf denen nun Frühblüher, Wildkräuter und Walderdbeeren wachsen. Fruchtgehölze wie Holunder, Vogelbeere, Kornelkirsche und Schlehe werden in Zukunft im Frühjahr den Bienen Pollen und Nektar und im Herbst den Vögeln Nahrung bieten.

Wilde Möhre

Anstatt wie früher Rasenschnitt und Grünabfälle wegzufahren, bietet nun ein großer Totholzzaun ausreichend Platz, damit dieses wertvolle Grün zu Kompost werden kann. Der Totholzzaun selbst ist Schutzraum für Insekten und Versteckmöglichkeit für Igel und Singvögel. Wasser gibt es dank eines kleinen bepflanzten Wannenteichs – und ob sich Eidechsen bei der Eidechsenburg mit Sandinseln ansiedeln, werden wir gespannt beobachten.

Den Ansporn zur Umgestaltung gab der bundesweite Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“. Auf der Wettbewerbs-Website ist die Metamorphose von öder Rasenfläche zu lebendiger Vielfalt dokumentiert.

Treffpunkt für die Führung ist bei der Haupteinfahrt zum Hardtwaldzentrum, beim Parkplatz mit den Fahnen.
Weitere Informationen: Susanne Butz, Tel. 0721 91230-34, butz@paritaet-ka.de

Wir freuen uns auf viele neugierige Besucherinnen und Besucher. Ein kleines Päckchen mit Samen der Wilden Möhre wartet auf Sie!

Schriftgröße ändern
Kontrast