Paritätische Sozialdienste Karlsruhe

Introduction

Hilfreiche Hände

Hilfreiche Hände

Wer wünscht sie sich nicht auch manchmal: eine hilfreiche Hand. Eine Hand, die einem Dinge abnimmt, die alleine nicht bewältigbar wären. Einen aufmerksamen Zuhörer, der merkt, wo es klemmt und gemeinsam mit einem nach Lösungen sucht. Oder eine Begleiterin, die Mut macht und Sicherheit gibt, um neue Wege auszuprobieren.

Wir alle brauchen hin und wieder Unterstützung, doch nicht jeder hat sie in greifbarer Nähe. Deshalb vermitteln die Paritätischen Sozialdienste im Rahmen ihres Projektes „In guter Nachbarschaft – Senioren, eine wertvolle Unterstützung“, Ehrenamtliche, die Zeit zu verschenken haben und gerne als helfende Hand zur Verfügung stehen.

Die Projektkoordinatorin Esther Gräfenecker, die die Ehrenamtlichen kennt, bringt Sie gerne miteinander in Kontakt. Ein Anruf genügt.
Ist ein passender Ehrenamtlicher gefunden, treffen sie sich ein erstes Mal, um sich kennenzulernen und zu schauen, ob sie einander sympathisch sind. Ist dem so, ist ihre helfende Hand gefunden und sie vereinbaren miteinander den nächsten Termin. Ist dem nicht so, wird für Sie nach einem neuen Ehrenamtlichen / einer neuen Ehrenamtlichen gesucht und ein weiteres Kennenlernen beginnt.

Die Koordinatorin ist für Sie auch nach der Vermittlung Ansprechpartnerin, wenn es Fragen oder Unstimmigkeiten gibt oder auch mal mehr Hilfe benötig wird. Das Angebot wird durch die Gertrud-Maria-Doll-Stiftung gefördert und ist deshalb für alle Interessierten kostenlos.

Nehmen Sie es also gerne an und finden Sie Ihre hilfreiche Hand. Wir unterstützen Sie dabei.

In guter Nachbarschaft – Senioren, eine wertvolle Unterstützung
Esther Gräfenecker
Tel.: 0721 912 30 56
E-Mail: graefenecker@paritaet-ka.de

Schriftgröße ändern
Kontrast