Haftpflicht- und Unfallversicherung im Ehrenamt

Das Engagement in Selbsthilfegruppen ist eine große Bereicherung für unsere Gesellschaft, ist es doch ein gelebtes Zeichen der Solidarität und des wertschätzenden Miteinanders. Engagement braucht Schutz auch im Schadensfall-; deshalb hat das Land Baden-Württemberg zum 01. Januar 2006 Sammelversicherungsverträge zum Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz für bürgerschaftlich und ehrenamtlich engagierte Menschen im Land abgeschlossen. Mit diesem Versicherungsschutz wurden Versicherungslücken geschlossen. Zu beachten ist, dass die Rahmenverträge nicht für eingetragene Vereine gelten, d.h. Selbsthilfegruppen, die als eingetragene Vereine organisiert sind, sollten vorbeugend eine private Haftpflichtversicherung abschließen. Um Unfallversicherungsschutz zu erhalten, können sich eingetragene Vereine kostenfrei bei der Berufsgenossenschaft für Wohlfahrtspflege anmelden: Informationsfaltblatt (PDF, 125 kB). Die Broschüre „Zu Ihrer Sicherheit - Unfallversichert im Ehrenamt“ des Bundesarbeitsministeriums (PDF, 700 kB) gibt zusätzlich wichtige Informationen.

Faltblatt mit Kontaktinformationen zum Herunterladen (PDF, 1,2 MB)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen