Auftakt der ‚Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Selbsthilfe für Stadt- und Landkreis Karlsruhe‘ am 11. April 2019 im Hardtwaldzentrum

Erstellt: Donnerstag, 18. April 2019

Am 11. April fand mit zahlreichen Vertretern der örtlichen Selbsthilfegruppen und Kooperationspartnern des Selbsthilfebüros die Auftaktveranstaltung der ‚Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe für Stadt- und Landkreis Karlsruhe‘ statt. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer der Paritätischen Sozialdienste, Herrn Peter Kohm, stellten die Mitarbeiter des Selbsthilfebüros die aktuellen Strukturdaten der Selbsthilfe vor und skizzierten die Eckdaten der ‚Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe‘. So soll die Arbeitsgemeinschaft als „Koordinatensystem Selbsthilfe“ den Kooperationsrahmen bilden, auf dessen Grundlage Selbsthilfe-Engagierte, das Selbsthilfebüro sowie dessen Kooperationspartner aus den Bereichen Gesundheit und Soziales zusammenarbeiten.

Die Teilnehmenden erarbeiteten im anschließenden Worldcafé welche Fragestellungen in der Arbeitsgemeinschaft aufgegriffen werden sollen, wo akuter Handlungsbedarf besteht und welche weiteren wünschenswerten Kooperationen anzustreben sind. Die Ergebnisse reichen von ‚Digitalisierung der Selbsthilfe‘ über ‚Schnittstellenarbeit im ambulanten und stationären medizinischen Sektor‘ bis hin zur ‚Imageverbesserung der Selbsthilfe‘, die in der Öffentlichkeit leider noch immer mit „Problemgesprächen im Stuhlkreis“ assoziiert wird. Als wesentlicher Aspekt in allen Arbeitsgruppen zeichnete sich die politische Lobbyarbeit ab, um gemeinschaftliche Selbsthilfe bei Entscheidungsträgern sowohl auf kommunaler als auch auf Landes- und Bundesebene stärker in den Fokus zu rücken und das Expertenwissen Selbstbetroffener in politische Entscheidungsprozesse einfließen zu lassen.

So vielfältig wie das Selbsthilfespektrum in der Region zeigen sich auch die Erwartungshaltungen an die Arbeitsgemeinschaft, die vor Ende der Veranstaltung von den Teilnehmenden formuliert wurden. Im Vordergrund jedoch steht der vielfach geäußerte Wunsch, ein starkes Miteinander aller Selbsthilfegruppen und Kooperationspartner der Selbsthilfe zu erreichen, um den Selbsthilfe-Ansatz in Stadt und Landkreis zu festigen und in der Unterstützungs-Landschaft der Region nachhaltig zu verankern.

Die ARGE Selbsthilfe tagt wieder am Donnerstag, 11. Juli 2019 um 14:00 Uhr im Hardtwaldzentrum. Weitere Engagierte sind herzlich willkommen.

Protokoll der Auftaktveranstaltung (PDF, 250 kB).

Kontakt und weitere Informationen
Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum
Michael Böser, Tel.: 0721 / 912 30 - 25
Elke Vienken, Tel.: 0721 / 912 30 -53
Fax: 0721 / 912 30 - 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook: www.facebook.com/hardtwaldzentrum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen