Einladung zur Auftaktveranstaltung "Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe"

Erstellt: Montag, 11. März 2019

Der gegenwärtige Aufbau belastbarer Arbeitsstrukturen dient dem Ziel, ein stabiles Fundament für die Selbsthilfe in Stadt- und Landkreis Karlsruhe zu schaffen. Um dabei sowohl den Selbsthilfe-Aktiven als auch dem großen Spektrum an Selbsthilfegruppen gerecht zu werden, planen und schlagen wir eine „Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Selbsthilfe“ vor.

Wir laden Sie daher herzlich ein zur
AUFTAKTVERANSTALTUNG „ARBEITSGEMEINSCHAFT SELBSTHILFE“
am Donnerstag, den 11. April 2019 um 14:30 Uhr im Hardtwaldzentrum / Raum 424 im 3.0G.

Hier können Engagierte aus den aktiven Selbsthilfegruppen sowie Kooperationspartner aus den Bereichen Gesundheit und Sozialwesen zusammenkommen und gemeinschaftlich die Themenschwerpunkte für die gemeinsame Arbeit setzen.

Diese orientieren sich an den gesetzlichen Grundlagen, dem Leitfaden zur Selbsthilfeförderung des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Kassen sowie gesundheitspolitischen, gesellschaftlichen und technischen Entwicklungen. (Stichwort(e): ‚Selbsthilfe als 4. Säule im Gesundheitswesen‘, ‚Junge Selbsthilfe‘, ‚Digitalisierung in der Selbsthilfe‘ etc.).

Einladung

Eingeladen hierzu sind die Selbsthilfe-Aktiven (auch ohne Leitungsfunktion) aller Selbsthilfegruppen, die in gemeinschaftlicher Arbeit und wertschätzendem Miteinander die Weichen für die Selbsthilfe in Stadt- und Landkreis stellen möchten sowie unsere Kooperationspartner aus den Bereichen Gesundheit und Soziales.

Zielsetzung

In ca. 3 Arbeitstreffen pro Jahr im Zeitumfang von je etwa 2 Stunden sollen die Schwerpunkte für die gemeinsame Arbeit gesetzt, Ziele definiert, Strategien entwickelt und Maßnahmen geplant werden, den Selbsthilfe-Ansatz in Stadt und Landkreis zu festigen und in der Unterstützungs-Landschaft der Region nachhaltig zu verankern. Die Arbeitsgemeinschaft soll damit in erheblichem Maße dazu beitragen, den Anliegen aller Selbsthilfegruppen in der Region in angemessener Weise Rechnung zu tragen.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung bis Freitag, den 05. April 2019 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0721 91230-25.

Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum
Michael Böser, Tel.: 0721 / 912 30 - 25
Elke Vienken, Tel.: 0721 / 912 30 -53
Fax: 0721 / 912 30 - 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook: www.facebook.com/hardtwaldzentrum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen