Aktuelles

Entenrennen: Spendenscheck für wellcome

Erstellt: Donnerstag, 30. März 2017

Der Verein der Freunde des Round Table 46 Karlsruhe e.V. konnte Dank des 10. Karlsruher Entenrennens 38.000 Euro Spendengelder an soziale Projekte verteilen. Auch wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt durfte eine großzügige Spende in Empfang nehmen. So wird auch finanziell schwachen Familien die Unterstützung nach der Geburt unkompliziert ermöglicht. Vielen Dank!

Ein Bericht über die Spendenübergabe finden Sie u.a. bei BadenTV:
www.baden-tv.com/mediathek/video/entencrew-uebergibt-spendengelder

Wünschen Sie sich Hilfe oder möchten auch Sie eine junge Familie unterstützen?
Stefanie Bienwald, wellcome-Koordinatorin in Karlsruhe, informiert Sie gerne:

Stefanie Bienwald, Paritätische Sozialdienste gGmbH
Tel. 0721 / 9 12 30 – 58
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Informationen auf unserer Website: www.paritaet-ka.de/dienste/wellcome.html

Paritätischer Wohlfahrtsverband präsentiert regionalen Armutsbericht

Erstellt: Montag, 06. März 2017

 

"Je niedriger die Bildung, desto größer ist die Gefahr, später in prekären Arbeitsverhältnissen zu landen, in denen man in Armut kommen kann."
Peter Hafner, Aufsichtsrat Paritätischer Wohlfahrtsverband beim Pressegespräch zum aktuellen Armutsbericht. Gefährdet sind auch Familien mit vielen Kindern, Alleinerziehende, Menschen mit schwerer Krankheit oder Behinderung. Umso wichtiger, dass Angebote wie der Karlsruher Pass Menschen mit geringem Einkommen die Teilhabe an Bildung, Kultur, Sport und Freizeit ermöglichen, wie Ulrike Sinner, Regionalgeschäftsführerin Paritätischer Kreisverband Karlsruhe, aufzeigt.

Zahlen, die aus Statistiken erstellt werden, mögen nüchtern sein. Gesichter dahinter zeigt die Berichterstattung bei SWR Aktuell und Baden-TV: 
http://swrmediathek.de/player.htm?show=98388b62-ff83-11e6-9102-005056a12b4c
http://www.baden-tv.com/mediathek/video/armutsquote-in-der-region-gestiegen/

Fotos: Parität

Winterzeit - Kinderhaus am Schlossstrahl

Erstellt: Freitag, 10. Februar 2017

Kinder mit dem selbst gebauten Schneemann

Nach den erholsamen Winterferien starteten wir gemeinsam in das neue „Kindergarten“- Jahr 2017. Aufgeregt ihre Freunde endlich wieder zu sehen, tauschten sich die Kinder über ihre Erlebnisse und Geschichten von Weihnachten, Silvester und ihren Urlauben aus.

Passend zur Jahreszeit wurden verschiedene Aktivitäten für die Kinder angeboten, z.B. Lieder und Fingerspiele, Klanggeschichten, Experimente und kreatives Gestalten. Besonders schön war es für die Kinder, den Winter mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dank der frostigen Temperaturen war es uns möglich, den Kindern nicht nur von Eis und Schnee zu erzählen oder durch andere Aktivitäten näher zu bringen, sie konnten es selbst erleben.

Dick eingepackt nutzten wir jede Möglichkeit, draußen in der Natur unterwegs zu sein, um Schneemänner zu bauen, Schneebälle zu werfen, den Winterwald zu erkunden oder einfach die Stille der mit Schnee bedeckten Umgebung zu genießen.

Nach der Erkundungstour haben sich alle gemeinsam beim Mittagessen gestärkt und anschließend, in warme Decken eingekuschelt, beim Ruheangebot wieder aufgewärmt.

In diesem Jahr waren die Wintergeschichten, denen die Kinder lauschten, wirklich sehr lebendig geworden.

Es grüßt das Kinderhaus am Schlossstrahl-Team

Ehrenamtliches Engagement bei Alt & Jung

Erstellt: Montag, 30. Januar 2017

Über das Vergnügen, ehrenamtlich Kleinkinder zu betreuen, berichteten unsere engagierten "Alt & Jung"-Damen der Redakteurin der BNN Kirsten Etzold. Der Bericht ist auch online auf der Website der BNN erschienen: http://bnn.de/nachrichten/karlsruher-im-ehrenamt

Mit freundlicher Genehmigung der Badischen Neuesten Nachrichten dürfen wir den Artikel als PDF hier verlinken:

"Es muss Spaß machen" - Jeder dritte Karlsruher engagiert sich in einem Ehrenamt (PDF)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen