Aktuelles

Das Startpunkt Elterncafé hat wieder geöffnet!

Erstellt: Dienstag, 16. Juni 2020

Das Startpunkt Elterncafé - ein offener Treff für Schwangere, Mütter und Väter mit Kindern bis zum dritten Lebensjahr - kann nach der Corona-bedingten Pause ab 17.06.2020 wieder öffnen, wie immer mittwochs zwischen 9:30 und 11:30 Uhr.

Bei schönem Wetter werden die Wiesen rund ums Hardtwaldzentrum als Treffpunkt genutzt. Hierfür ist es sinnvoll, eine Picknickdecke mitzubringen. Bei schlechtem Wetter findet das Elterncafé wie üblich im Offenen Treff im Untergeschoss statt. 

Da wir aus hygienischen Gründen weder Spielzeug bereitstellen, noch Getränke oder Lebensmittel anbieten können, wäre es schön, wenn sich jede*r das Benötigte selbst mitbringt.

Esther Gräfenecker, die Leiterin des Startpunkt Elterncafés, freut sich darauf, Eltern und Kinder endlich wieder zu sehen.

Info und Kontakt:
Startpunkt Elterncafé
Esther Gräfenecker
Tel. 0721 91230-56
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bingo vom Balkon – gute Laune im Service-Wohnen

Erstellt: Mittwoch, 03. Juni 2020

Seniorin hält Bingo-Zettel in die Höhe

„BINGO!!!“ ertönte es von einem Balkon des Kunigunde-Fischer-Hauses. „BINGO!!!“ kurz darauf von einem weiteren. Was war hier los?

Die Pflegefachkräfte im Pilotprojekt der "Neuen Pflege" der Paritätischen Sozialdienste haben sich etwas einfallen lassen – sie wollten etwas Farbe in den Alltag der Senior*innen im Service-Wohnen in Mühlburg zaubern. Bedingt durch die Corona-Situation verzichten momentan viele auf Besuche und Verabredungen mit Freunden und Verwandten. „Das ist nicht immer leicht und die Tage sind ziemlich lange. Da kreisen die Gedanken manchmal ganz schön…“ erzählte Frau Weitner einer Mitarbeiterin der Neuen Pflege.

Weiterlesen ...

Gesucht: Mamizeitschenker*innen

Erstellt: Dienstag, 02. Juni 2020

Eine Frau, die sich hinunter zu zwei Babys knietFoto: wellcome / Christoph Niemann

Was wir alle in den letzten Wochen erfahren konnten: Soziale Kontakte sind unheimlich wichtig. Der kurze Smalltalk beim Bäcker, der Plausch im Café, der gemeinsame Spaziergang  – wir haben das sehr vermisst.

Noch stärker als uns betrifft der fehlende Kontakt und die Unterstützung anderer Menschen aber viele Familien. Mütter und Väter sind teils ohne Netzwerk oder auch alleinerziehend zuhause und zwischen Baby, vielleicht Geschwisterkind(ern), Familienalltag, Haushalt und oft auch Homeoffice auf sich gestellt. Kleine Auszeiten, um Kraft zu schöpfen oder auch der Austausch mit anderen erwachsenen Menschen ist hier absolute Mangelware.

Weiterlesen ...

Interesse an einem „Blind Date“ mit Kind?

Erstellt: Donnerstag, 28. Mai 2020

Zwei Familien im

Im Startpunkt Elterncafé im Hardtwaldzentrum, in dem mittwochs morgens ab 9:30 Uhr gewöhnlich ein Stimmengewirr, viel Lachen und auch das ein oder andere Kreischen aus dem Untergeschoss zu vernehmen ist, ist es momentan still. Durch die Corona-Situation finden seit den Kontaktbeschränkungen ab Mitte März keine gemeinsamen Treffen mehr statt.

Telefonisch berät die Leiterin des Elterncafés die Eltern weiterhin. Selbst persönliche Beratungsgespräche mit einer Familie sind während eines Spaziergangs im Außengelände möglich - gerne auch spontan.

Was momentan noch nicht wieder stattfinden kann, sind die Treffen und das Kennenlernen der Eltern untereinander. Da wir das sehr bedauern, haben wir uns überlegt, wie wir Eltern auch in der momentanen Situation miteinander in Kontakt bringen können: Eltern, die mit einer anderen Familie in Kontakt kommen möchten, können sich bei uns telefonisch melden. Wir vermitteln ihnen eine Familie mit möglichst gleichaltrigen Kindern für ein gemeinsames Treffen – gemäß der Zwei-Haushalte-Regelung des Landesministeriums. Den Treffpunkt vereinbaren die beiden Familien selbst miteinander, sofern wir die Telefonnummer jeweils weitergeben dürfen (unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen). Alternativ nennen wir  ihnen einen gemeinsamen Treffpunkt.

Lassen Sie sich darauf ein und vereinbaren Sie Ihr „Blind Date“ mit Kind.

Esther Gräfenecker
Startpunkt Elterncafé in der Karlsruher Nordstadt
Telefon 0721 912 30 56

Karolina Schmid-Grittner, neue Mitarbeiterin im Selbsthilfebüro

Erstellt: Montag, 25. Mai 2020

Portrait: Karolina Schmid-GrittnerGuten Tag!

An dieser Stelle möchte ich mich gerne vorstellen: Mein Name ist Karolina Schmid-Grittner. Ich bin Diplom-Pädagogin und seit dem 1. Mai 2020 im Selbsthilfebüro tätig. Der Bereich der Selbsthilfe ist für mich etwas ganz Neues, denn davor war ich viele Jahre lang als Lehrerin an einer Sozialpädagogischen Fachschule tätig. Ich bin sehr gespannt auf all das Neue, das ich nun lernen werde und freue mich sehr auf meine neue Tätigkeit.

Karolina Schmid-Grittner
Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum
Tel.: 0721 / 912 30 - 53
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.