Aktuelles

Karlsruher Aktivtag – viele Nachfragen zum Engagement bei den Paritätischen Sozialdiensten

Erstellt: Dienstag, 19. Juni 2018

„Ich gehe in den nächsten Monaten in Rente und möchte dann gerne eine sinnvolle Aufgabe übernehmen. Wie sieht denn ein Ehrenamt bei Ihnen genau aus?“ – erfreulich oft wurde Elke Vienken, Claudia Brümmer und Susanne Butz, Mitarbeiterinnen der Paritätischen Sozialdienste am Samstag diese Frage gestellt. Auffallend viele der Interessierten hatten sich bereits im Vorfeld zum Karlsruher Aktivtag über die Angebote des Selbsthilfebüros und der Servicestelle für ehrenamtliches und soziales Engagement informiert. Sie suchten gezielt die Pagode auf, die sich die Paritätischen Sozialdienste mit weiteren Anbietern ehrenamtlichen Einsatzes teilten.

Infostand der Paritätischen Sozialdienste mit Rollups, Flyern, Karten und Give-AwaySelbsthilfebüro und wellcome - zwei von mehreren Möglichkeiten, bei den Paritätischen Sozialdiensten aktiv zu sein Frau Vienken im GesprächElke Vienken vom Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum informierte interessierte Besucherinnen und Besucher über ihre Arbeit

Weiterlesen ...

Der gesunde und entwicklungsfördernde Umgang mit Trotz (nicht nur bei Kleinkindern...)

Erstellt: Dienstag, 12. Juni 2018

Elternveranstaltung des Startpunkt Elterncafés im Hardtwaldzentrums
Mittwoch, 11. Juli 2018, 9:30-11:30 Uhr

Wir beleuchten gemeinsam, was Trotz eigentlich ist, welche Funktion er hat und wie das Kind und die gesamte Familie an Trotzsituationen wachsen können. Allzu oft und plötzlich können Eltern und Kinder in die "Trotzfalle" geraten – durch den Trotz des Kindes entsteht die Hilflosigkeit und damit meist auch der Ärger der Eltern, der sich als Druck äußert und Druck erzeugt bekanntlich Widerstand, womit wir wieder beim Trotz wären...
Wie Eltern mit ihren Kindern aus diesem trotzigen Kreislauf wieder herauskommen und Trotz aus einem neuen Blickwinkel betrachten können, wird in diesem Seminar erläutert.

Weiterlesen ...

Gesundheitstag(e) 2018 der Karlsruher Verkehrsbetriebe

Erstellt: Mittwoch, 06. Juni 2018

Der Gesundheitstag der Unternehmen AVG, VBK und KVV richtete sich am 25. April 2018 im Betriebshof Ost in Karlsruhe mit seinem Angebot an alle MitarbeiterInnen, sich umfassend über das Gesundwerden und Gesundbleiben, über Prävention und Gesundheitsförderung zu informieren.

Was kann jede/jeder tun, um die Gesundheit zu erhalten und zu fördern? Fachvorträge, Workshops und Info-Stände gaben hierzu Antworten sowie Anregungen für eine gesunde Lebensführung. Auch das Selbsthilfebüro beteiligte sich am betriebsinternen Gesundheitstag mit einem Informationsstand zum Selbsthilfespektrum in Stadt- und Landkreis Karlsruhe.

Weiterlesen ...

Karlsruher Aktivtag 2018 – Ehrenamt zeigt sich

Erstellt: Mittwoch, 06. Juni 2018

Amt für Stadtentwicklung – Büro für Mitwirkung & Engagement
Samstag, den 16. Juni 2018 von 10:00 bis 17:00 Uhr, Friedrichsplatz

Mit dem „Karlsruher Aktivtag – Ehrenamt zeigt sich“ unterstützt die Stadt Karlsruhe Verbände, Vereine und Initiativen bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Gewinnung von Ehrenamtlichen. Teilnehmen können ehrenamtliche und gemeinnützige Organisationen, die ihren Sitz oder ihren Engagementschwerpunkt überwiegend in Karlsruhe haben und ehrenamtliche Unterstützung suchen: Mit Informationsständen, Aktionen und Beiträgen zum Bühnenprogramm.

Das Selbsthilfebüro nimmt stellvertretend für die Selbsthilfegruppen in Stadt- und Landkreis Karlsruhe am Aktivtag teil, um den interessierten BürgerInnen einen Einblick in das breitgefächerte Spektrum der engagierten Gruppen zu vermitteln.

Weiterlesen ...

(Mit) Demenz umgehen

Erstellt: Dienstag, 08. Mai 2018

Eine Veranstaltung der Kommunalen Gesundheitskonferenz für den Landkreis Karlsruhe

Die Arbeitsgruppe „Gesund älter werden“ der kommunalen Gesundheitskonferenz für den Landkreis Karlsruhe unter Vorsitz von Frau Dr. Lücke lud am Donnerstag, den 26. April 2018 von 09:00 bis 14:30 Uhr in den Räumlichkeiten der AOK Bezirksdirektion Mittlerer Oberrhein zum Fachtag „(Mit) Demenz umgehen“ ein. Das Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum engagiert sich bereits langjährig in der Arbeitsgruppe.

Die Veranstaltung richtete sich an alle Akteure und MultiplikatorInnen rund um das Thema „Demenz“, deren Vernetzung insbesondere für die Kommunen des Landkreises von Bedeutung ist. Die kommunale Netzwerkarbeit zum Thema Demenz wurde hierbei sowohl vor dem Hintergrund bereits bestehender Demenzerkrankungen als auch unter dem Aspekt präventiver Möglichkeiten betrachtet.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen