Aktuelles

Fachtag Depression - Veranstaltungsrückblick

Erstellt: Donnerstag, 29. März 2018

Infostand des Selbsthilfebüros beim Fachtag DepressionAm Samstag, den 24. März 2018 fand von 10:00 bis 13:30 Uhr der Fachtag Depression der „Karlsruher Initiative gegen Depression“ in Zusammenarbeit mit der vhs Karlsruhe statt.

Fachleute und Organisationen haben sich zusammengeschlossen, um die Öffentlichkeit über depressive Erkrankungen zu informieren und der Stigmatisierung Betroffener und ihrer Familien entgegenzuwirken. Eine Depression hat viele Gesichter und kann in jedem Lebensalter auftreten. Der Fachtag machte Betroffenen und Angehörigen vielfältige Angebote, um mit den Herausforderungen der Erkrankung umzugehen: Von grundlegenden Informationen zum Thema bis zu Hilfeangeboten in Karlsruhe sowie zahlreichen Impulsen zu Wegen aus der Depression.

Weiterlesen ...

Selbsthilfebüro: Workshop „Freies Fotografieren“

Erstellt: Freitag, 23. März 2018

Mittwoch, 16.05.2018, 16:30–20:30 Uhr
Referent: Florian Hofmeister / Graphikdesigner und Fotograf

Jeder hat einen individuellen Blick für besondere Augenblicke und Orte. Diese fotografisch zu dokumentieren oder künstlerisch festzuhalten – das ist das Ziel des Workshops. In der Gruppe und mit fachkundiger Unterstützung kann jeder Teilnehmer seinen Blick schulen und Ideen z.B. für die Präsentation der Gruppe nach außen entwickeln.

Bitte digitale Kamera (egal ob Kompakt, System oder Spiegelreflex), Stativ (falls vorhanden) und Laptop mitbringen!

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldeschluss war der 30. April 2018.

Kontakt und weitere Information:
Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum
Michael Böser, Tel.: 0721 / 912 30 - 25
Elke Vienken, Tel.: 0721 / 912 30 -53
Fax: 0721 / 912 30 - 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fragen an Stefanie Wallenfels, Psychologin bei der Beratungsstelle Frühe Hilfen, Karlsruhe

Erstellt: Donnerstag, 22. März 2018

Die Mitarbeiterin der Beratungsstelle mit einer MutterStefanie Wallenfels im Gespräch mit einer Besucherin des Elterncafés

Frau Wallenfels ist Diplom-Psychologin und Mitarbeiterin der Beratungsstelle Frühe Hilfen in Karlsruhe. Als Kooperationspartnerin der Frühen Prävention in Karlsruhe besucht sie regelmäßig das Startpunkt Elterncafé im Hardtwaldzentrum. Sie steht den Besucherinnen und Besuchern zum Gespräch zur Verfügung und berät bei Fragen zur Entwicklung des Babys und Kleinkinds, zum Elterndasein.

Frau Wallenfels hat uns einige Fragen zu sich und ihrem Beruf in einem E-Mail-Interview beantwortet.

Liebe Frau Wallenfels, Sie sind seit 6 Jahren als Psychologin in der Beratungsstelle Frühe Hilfen tätig. Wie finden Sie zu den Eltern, die Unterstützung benötigen?

Viele Eltern erfahren von der Beratungsstelle Frühe Hilfen durch ihre Hebamme oder den Kinderarzt/ärztin. Andere Familien lernen uns in einem der siebzehn Startpunkt Elterncafés kennen und wünschen sich dann eine ausführliche Beratung.

Weiterlesen ...

Antragsfrist für die Pauschalförderung der Selbsthilfegruppen

Erstellt: Mittwoch, 31. Januar 2018

Zur Erinnerung: Die Anträge der Selbsthilfegruppen zur Pauschalförderung durch die Gesetzlichen Kassen müssen am 31. März 2018 bei der Federführerin Region Mittlerer Oberrhein eingegangen  sein!

Das aktuelle Antragsformular steht unter http://gkv-selbsthilfefoerderung-bw.de/selbsthilfegruppen-antraege sowie auf der Seite des Selbsthilfebüros zum Download für Sie bereit.

Weiterlesen ...

Schlaganfall und Herzinfarkt – eine Fortbildung für Ehrenamtliche

Erstellt: Dienstag, 30. Januar 2018

Gesund essen, sich ausreichend bewegen, Übergewicht abbauen, nicht rauchen, verordnete Medikamente regelmäßig nehmen – was wir tun können, um das Risiko für einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu verringern, wissen wir wohl alle. Gleichwohl fällt es schwer, sich daran zu halten…

Günter Halmich, jahrzehntelang als Rettungsassistent unterwegs und Dozent an der Fachschule für den Rettungsdienst, verdeutlichte bei der Fortbildung „Erste Hilfe bei Senior/innen“, was im Körper passiert, wenn es zu Schlaganfall oder Herzinfarkt kommt. Gerade die ungesunde Lebensweise verstärkt das Vorkommen von Ablagerungen in Blutgefäßen und die Bildung von Blutgerinnseln.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen