Aktuelles

Infoveranstaltung „Wohnen für Hilfe“ bei der Oststadt-Nachbarschaft

Erstellt: Montag, 10. September 2018

Im Zukunftsraum des Quartier Zukunft - Labor Stadt informieren wir gemeinsam mit der Oststadt-Nachbarschaft über "Wohnen für Hilfe".

Seit 10 Jahren vermittelt „Wohnen für Hilfe“ engagierte Studierende, die ihre Zimmeranbieter im Alltag unterstützen. Die Studierenden helfen z.B. im Haushalt oder im Garten, gehen Einkaufen oder mit dem Hund spazieren, unternehmen etwas mit den Kindern oder begleiten bei den Hausaufgaben. Im Gegenzug wohnen sie mietfrei, ihren Anteil an den Nebenkosten werden von den Studierenden übernommen. Zimmeranbieter sind z.B. Seniorinnen und Senioren, Familien oder Menschen mit Behinderung.

Weiterlesen ...

10 Jahre „Wohnen für Hilfe“ in Karlsruhe - Festakt mit Uraufführung „Wohnsinnig“

Erstellt: Montag, 03. September 2018

10 Jahre „Wohnen für Hilfe“ in Karlsruhe:
10 Jahre „Suche Zimmer – biete Hilfe im Alltag“!

2008 wurde in Karlsruhe eine wegweisende Idee entwickelt: Studierende auf Zimmersuche und Senior/innen mit freiem Wohnraum werden zusammengebracht. Die Studierenden unterstützen ihre Wohnraumgeber im Alltag, als Gegenleistung reduziert sich die Miete – für beide Seiten ein Gewinn.

„Wohnen für Hilfe“ auch in Karlsruhe zu etablieren, das hatten sich seinerzeit die Paritätischen Sozialdienste Karlsruhe und das Studierendenwerk Karlsruhe vorgenommen. Und die Idee funktioniert, seit nunmehr zehn Jahren.

Weiterlesen ...

Infoveranstaltung Wohnen für Hilfe am 21.08.2018

Erstellt: Montag, 13. August 2018

2018 feiert Wohnen für Hilfe Karlsruhe Jubiläum: Seit 10 Jahren vermitteln die Paritätischen Sozialdienste und das Studierendenwerk Karlsruhe Wohnpartnerschaften zwischen Studierenden und Karlsruher/innen, die anstelle einer Mietzahlung Unterstützung im Alltag wünschen.

Wie kann eine solche Wohnpartnerschaft aussehen? Wie erleichtern die Studierenden ihren Wohnraumgebern den Alltag? Welche Voraussetzungen sollten Wohnraumgeber und Studierende mitbringen?

Darüber informieren die beiden Koordinatorinnen Claudia Brümmer und Susanne Butz bei einer Infoveranstaltung am Dienstag, 21.08.2018, 17 Uhr, im Hardtwaldzentrum, Kanalweg 40/42, Offener Treff (Untergeschoss). Um eine Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen zu „Wohnen für Hilfe“ erhalten Sie bei

Wohnen für Hilfe / Wohnpartnerschaften
Claudia Brümmer, Susanne Butz
Tel. 0721 91230-34
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutz in der Selbsthilfe

Erstellt: Freitag, 10. August 2018

Auch für Selbsthilfegruppen spielt die Datenschutz-Grundverordnung eine große Rolle.
Das Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum bietet zum Download eine Arbeitshilfe an: Der Praxisratgeber für Vereine (PDF, 908 kB) wurde vom baden-württembergischen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit erstellt.
Die Selbsthilfekontaktstellen Bayern haben ebenfalls eine Broschüre erstellt: "Praxisleitfaden: Datenschutz in der Selbsthilfe. Grundlagen und Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung". Informationen zur Bestellung erhalten Sie über das Selbsthilfebüro.

Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum
Michael Böser, Tel.: 0721 / 912 30 - 25
Elke Vienken, Tel.: 0721 / 912 30 -53
Fax: 0721 / 912 30 - 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sommerzeit im Kinderhaus am Schlossstrahl 2018

Erstellt: Donnerstag, 09. August 2018

Seit einigen Wochen hat uns der Sommer mit seinen heißen Temperaturen fest im Griff. Wir genießen die Zeit draußen im Freien zu sein, Ausflüge zu machen, zu Planschen und vieles mehr. Es ist eine Zeit in der die Kinder die Möglichkeit haben, viele verschiedene Sinneserfahrungen zu sammeln. Dies haben wir im Kinderhaus auch zum Anlass genommen, den internationalen Matschtag am 29.6.18 zu feiern.

Die Kinder erfahren wie sich Sand und Wasser miteinander verbinden, wie sich Matsch anfühlt, welche Eigenschaften er mit sich bringt. Matschkugeln formen, hören wie Sand rieselt und es beim Hineinspringen in die Pfützen platscht. Sie fühlen die Sonnen und den erwärmten Sand auf ihrer Haut und wie alles durch Wasser und Matsch wieder abkühlt. Erkennen wie sich das Wasser verändert, durch das Hinzufügen von Sand von klar zu trüb wechselt und hin und wieder wird auch das Knirschen der Sandkörner zwischen den Zähnen wahrgenommen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen