Aktuelles

Vortrag: Ein Garten für die Artenvielfalt - das Hardtwaldzentrum schafft Lebensräume!

Erstellt: Mittwoch, 19. Februar 2020

2019 begannen Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche der Paritätischen Sozialdienste die Umgestaltung der Flächen am Hardtwaldzentrum. Aus den öden Rasenflächen sollte eine lebendige Vielfalt mit heimischen Pflanzen entstehen. Viele weitere Karlsruher*innen halfen tatkräftig mit.

2020 möchten wir noch mehr artenreiche Lebensräume schaffen – und mit einem Naschgarten nicht nur Nektar trinkenden Insekten und Beeren pflückenden Vögeln eine Freude bereiten, sondern auch uns. Eine große Rolle spielt die Pflege der bereits angelegten Flächen. Denn hier müssen wir umdenken: Nur wenn sich Insekten in Ruhe entwickeln können, wenn wir heimisches „Unkraut“ und wilde Ecken zulassen, bieten wir diesen bedrohten Arten wieder eine Chance.

Bei unserem Vortrag erzählen wir von unseren weiteren Plänen. Wir geben Ihnen die eine oder andere Anregung mit, wie sich auch Ihr Garten oder Ihr Balkon zum Paradies für Tiere und heimische Pflanzen entwickeln kann, was Sie selbst für die Artenvielfalt tun können. Denn: Jeder Quadratmeter zählt!

Termin: Montag, 09.03.2020, 17 Uhr
Ort: Hardtwaldzentrum, Kanalweg 40/42, 76149 Karlsruhe, Raum 424 (3. OG)

Informationen, auch zu den zukünftigen Buddelterminen:
Susanne Butz, Tel. 0721 91230-34, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bringen Sie Bekannte, Freund*innen, Nachbar*innen gerne mit!

Die Buddelei für die Artenvielfalt am Hardtwaldzentrum geht weiter!

Erstellt: Freitag, 14. Februar 2020

 Blühende Taubnesseln

Am Freitag, 28.2.2020, 15-17 Uhr, geht’s wieder los.

Wir werden vorsichtig das Laub auf der Südseite von den Flächen entfernen (wer also Laubharken hat: gerne mitbringen). Nach und nach möchten wir Gießringe um unsere größeren Bäume anlegen. Es hat sich gezeigt, dass wir auch diese mit ordentlich viel Wasser bedenken müssen, wenn der Sommer wieder so trocken wird wie die letzten beiden Jahre.

Der regelmäßige Buddel-Turnus wird in Zukunft sein:
Immer am 15. und am 30. eines Monats. Ist das Datum ein Wochentag, treffen wir uns zwischen 15 und 18 Uhr, am Wochenende zwischen 10 und 13 Uhr.

Weiterlesen ...

Der neue Newsletter des Selbsthilfebüros ist erschienen

Erstellt: Freitag, 14. Februar 2020

Auch 2020 informiert Sie regelmäßig der Newsletter des Selbsthilfebüros über Aktuelles zur Selbsthilfe in Stadt- und Landkreis Karlsruhe. Neue und schon länger aktiver Selbsthilfegruppen berichten und informieren über ihre Arbeit, eine Übersicht über kommende Veranstaltungen erleichtert Ihre Planungen und wie immer finden Sie darin auch Berichte aus dem Hardtwaldzentrum.
Viel Freude beim Lesen: Newsletter 01/2020 als PDF (1,2 MB)

Selbsthilfebüro
Karin Kunschner, Michael Böser
Tel.: 0721 / 912 30 - 25
Fax: 0721 / 912 30 - 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook: www.facebook.com/hardtwaldzentrum

Fortbildung zur neuen Pauschal-und Projektförderung

Erstellt: Mittwoch, 12. Februar 2020

Selbsthilfegruppen finanzieren sich oft hauptsächlich durch die Pauschal-und Projektförderung der gesetzlichen Krankenkassen.
Bei der Veranstaltung stellt Ihnen Michael Böser, Mitarbeiter des Selbsthilfebüros, das aktuelle Formular zur Pauschalförderung vor und erläutert, worauf Sie beim Ausfüllen achten müssen und wo mögliche Fehlerquellen liegen könnten.

Im Jahr 2020 gibt es auch Änderungen im Förderverhältnis zwischen Pauschal-und Projektförderung. Einiges, was im Vorjahr über die Projektförderung beantragt werden musste, kann nun über die Pauschalförderung beantragt werden. Auch auf diese Neuerungen wird bei der Veranstaltung eingegangen.

Termin: Donnerstag, 20.02.2020, 18-20 Uhr
Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldeschluss ist der 13.02.2020

Informationen und Kontakt:
Selbsthilfebüro im Hardtwaldzentrum
Karin Kunschner, Michael Böser
Tel.: 0721 / 912 30 - 25
Fax: 0721 / 912 30 - 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Ich hab das ja gar nicht gewusst“ – die Neue Pflege ist ein Gewinn für alle

Erstellt: Dienstag, 04. Februar 2020

„Manche Kunden haben wir täglich immer nur für einen Moment gesehen: Ein kurzer Gruß, Medikamente richten, und weiter geht’s zum nächsten Termin. Zeit, um mal zuzuhören, bleibt in der Ambulanten Pflege nur selten“, so Valerie Haag, Abteilungsleiterin der Mobilen Dienste. Den eng getakteten Tagesablauf kennen sie und ihre Kolleginnen des Pflegedienstes der Paritätischen Sozialdienste zu gut.

Valerie Haag im GesprächValerie Haag, Abteilungsleiterin Mobile Dienste, berichtet von ihren Erfahrungen

Die Aussicht, über das Pilotprojekt „Neue Pflege“ mehr Zeit für ihre Klient*innen zu bekommen, weckte sowohl Freude, aber auch Skepsis. Zusätzliche Unterstützungsangebote sollten damit ermöglicht werden. Können sie sich einfach mal dazu setzen und ein bisschen plaudern? Gemeinsam nach weiteren Versorgungsmöglichkeiten schauen? Dazu ermutigen, alte Kontakt zu reaktivieren und neue zu knüpfen? Aber wie fügt sich diese neue Zeit in den Dienstplan? Werden Erwartungen bei den Klient*innen geweckt, die gar nicht erfüllt werden können? Welche neuen Aufgaben kommen auf einmal auf die Pflegekräfte zu? Wie wird diese Unterstützung dokumentiert?

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.