Aktuelles

„Präventive Hausbesuche“ - eine Kooperation von Hardtwaldsiedlung und Paritätischen Sozialdiensten

Erstellt: Donnerstag, 25. Februar 2016

Das Projekt „Präventive Hausbesuche“ mit den Paritätischen Sozialdiensten läuft nun seit gut einem halben Jahr. Frau Furtwängler, Mitarbeiterin der Hardtwaldsiedlung, hat dazu mit Frau Hahn-Schaefer von den Paritätischen Sozialdiensten ein Interview geführt und nachgefragt, wie sich das Projekt entwickelt.

Frau Furtwängler: Hallo Frau Hahn-Schaefer, geben Sie uns doch einen kurzen Überblick darüber, wie das Angebot der „Präventiven Hausbesuche“ von unseren Mietern angenommen wurde?

Frau Hahn-Schaefer: Hallo Frau Furtwängler. Aus dem ersten halben Jahr kann ich nur Gutes berichten. Die Mitglieder, die sich nach dem Bericht in der Mitgliederinfo und nach den Informationsabenden bei mir gemeldet haben, haben sich sehr darüber gefreut,  dass es endlich diese Möglichkeit gibt, sich präventiv beraten zu lassen.

Frau Furtwängler: Aus welchen Gründen melden sich denn die Menschen bei Ihnen?

Weiterlesen ...

Ausstellung "Orchideen und Schmetterlinge - Kleine Kostbarkeiten unserer Heimat"

Erstellt: Dienstag, 16. Februar 2016

Immer wieder dürfen wir uns darüber freuen, dass Künstler Fotos im Flur der Melitta Schöpf-Bildungsstätte im Dachgeschoss des Hardtwaldzentrums ausstellen.

Wir möchten Sie daher zur Ausstellung

„Orchideen und Schmetterlinge – Kleine Kostbarkeiten unserer Heimat“
der Fotografin Frau Gisela Franck-Karl

einladen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

“Feuchten Sie das Filterpapier an!“: Ehrenamtliche zu Besuch bei den Kaffeeröstern

Erstellt: Mittwoch, 28. Oktober 2015

Eine Pfanne auf dem heimischen Herd. Mit diesen einfachen Mitteln begannen die beiden Gründer von espresso tostino, Gerald Hammer und Stefan Kehr, – und so röstete ihre Tante früher die Kaffeebohnen selbst, erinnerte sich plötzlich eine der Besucherinnen. Ist es nicht so, dass Gerüche längst vergessene Erinnerungen wachrufen? Es ist wohl so. Die Frauen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich in Projekten der Paritätischen Sozialdienste engagieren und die Rösterei besichtigten, waren sich einig: So roch es früher, wenn man zu Besuch kam!

Weiterlesen ...

"Wir suchen Wohnraum für Studierende"

Erstellt: Montag, 26. Oktober 2015

Auch in diesem Jahr werben Studierendenwerk Karlsruhe und Stadtmarketing Karlsruhe unter dem Stichwort "Dach gesucht" dafür, den Karlsruher Studentinnen und Studenten Wohnraum zur Verfügung zu stellen. In der BNN vom 07.10.2015 erschien deshalb eine großformatige, auffällige Beilage.

Wir freuen uns, dass wir "Wohnen für Hilfe" ausführlich darin vorstellen durften. Wer die Beilage nicht erhalten hat, kann sie hier als PDF nachlesen.

PDF Beilage Badische Neueste Nachrichten (2,8 MB)

Die Kunst des Schachspiels gegen die Kunst der deutschen Sprache

Erstellt: Donnerstag, 10. September 2015

„Wohnen für Hilfe“ zu Besuch beim Oberbürgermeister

„Lassen Sie uns aus diesen Besuchen eine schöne Tradition machen!“, schlug Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup der Runde vor. Seit er im letzten Jahr Schirmherr von „Wohnen für Hilfe“ wurde, ist er natürlich noch neugieriger, wie die Idee „Suche Zimmer – biete Hilfe im Alltag“ in seiner Stadt lebt. Es freut ihn, dass durch ein Projekt wie „Wohnen für Hilfe“ die gegenseitige Unterstützung von Senior/innen oder Familien und Studierenden gefördert wird.

Fünf neue Wohnpartnerschaften konnten in den letzten zwei Wochen durch die Paritätischen Sozialdienste vermittelt werden. Gerade zu Beginn des Wintersemesters steigt die Wohnraum-Nachfrage durch die Studierenden enorm. Karlsruherinnen und Karlsruher, die zu dieser Zeit ein Zimmer anbieten, haben also gute Chancen auf engagierte Studentinnen oder Studenten, die im Gegenzug für angebotenen Wohnraum gerne im Alltag unterstützen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen