Wohnen für Hilfe / Wohnpartnerschaften

Die Generationen-WG für Studierende und Karlsruher/innen

In Kooperation mit dem Studierendenwerk Karlsruhe vermitteln wir seit 2008 Wohnraum an Studierende, die anstelle einer Mietzahlung ihren Wohnraum-Anbieter/innen den Alltag erleichtern. Herr Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup ist der Schirmherr von „Wohnen für Hilfe“.

Wir helfen bei der Suche nach dem geeigneten Gegenüber. Auch nach Abschluss eines Vertrags sind wir für die Dauer der Wohnpartnerschaft immer ansprechbar.

Am Donnerstag, 23.11.2017, 14 Uhr, findet eine Infoveranstaltung in der Senioreninitiative ArcheNOAH e.V, Philippstraße 8, 76185 Karlsruhe, statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Eine junge Frau hält einen Bilderrahmen, eine Seniorin steht mit der Bohrmaschine daneben.

Special note to english-speaking students

 Für wen ist „Wohnen für Hilfe“ gedacht?

  • Sie haben ein leer stehendes Zimmer (oder z.B. eine kleine Einliegerwohnung), statt einer Mietzahlung finden Sie Hilfe und Gesellschaft attraktiver. Sie sind Senior/in, eine Familie oder wünschen aufgrund einer Behinderung Unterstützung. Sie erwarten von Ihrer Wohnpartnerin, Ihrem Wohnpartner keine Pflegeleistung.
  • Sie sind an einer Hochschule in Karlsruhe oder Pforzheim eingeschrieben und suchen eine günstige Unterkunft, bei der Sie lediglich die Nebenkosten bezahlen. Sie engagieren sich gerne und zuverlässig.
    Besucher/innen des Studienkollegs/Sprachkurses können leider nicht teilnehmen.
  • Sie sind Sie offen und neugierig auf Menschen jeder Generation.

Wie kann die Hilfe aussehen?

  • Pro Quadratmeter des Zimmers wird eine Stunde Mithilfe im Monat geleistet. Mietnebenkosten werden bezahlt.
  • Die Art der Hilfe vereinbaren die Wohnpartner/innen zuvor:
    z.B. Einkaufen, Haushaltstätigkeiten, kleinere Reparaturen, persönliche Begleitung zu Behördengängen, gemeinsame Aktivitäten, Gesellschaft leisten, Kinderbetreuung, Hausaufgabenbetreuung.
  • Pflegeleistungen jeglicher Art sind ausgeschlossen.

Interesse?

Melden Sie sich bei uns, füllen Sie unten stehenden Bewerbungsbögen aus. Wir laden Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch ein.

Das Angebot ist kostenfrei.
„Wohnen für Hilfe“ wird unterstützt von der Stadt Karlsruhe und steht unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Dr. Frank Mentrup.

Portraits: Susanne Butz und Stefanie Bienwald 


Kontakt:

Susanne Butz / Stefanie Bienwald
Tel.: 0721 912 30 34
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook: facebook.com/wfh.karlsruhe 

Downloads

Fragen Wohnraumanbieter/innen 
[PDF-Datei, Stand 06/2014]
Bewerbungsbogen Wohnraumanbieter/innen 
[PDF-Datei, Stand 10/2017]
Fragen Studierende 
[PDF-Datei, Stand 06/2014]
Bewerbungsbogen Studierende 
[PDF-Datei, Stand 08/2017]
Flyer Wohnen für Hilfe 
[PDF-Datei, Stand 06/2015]