Wohnberatung / Wohnberatung mit Begleitservice

Möglichkeiten bei einer schwellenlosen Dusche (Musterwohnung des KVJS in Stuttgart) / Treppenlift (STUFENLOS, Karlsruhe)

Wohnen im Alter – am liebsten zu Hause

Die Wohnberatung ermöglicht Ihnen, selbständig und selbstbestimmt bis ins hohe Alter in der eigenen Wohnung zu bleiben.
Ob Haltegriffe oder Treppenlifte, ob Türverbreiterungen oder schwellenlose Duschen – ist Ihre Wohnung angepasst, fühlen Sie sich sicherer und unabhängiger.
Auch die Pflege durch Angehörige wird erleichtert.

Unsere Wohnberatung ist seit 1991 in Stadt- und Landkreis Karlsruhe tätig.

Die Wohnberatung ermöglicht Ihnen:

  • sicher und selbstständig bis ins hohe Alter in der eigenen Wohnung zu bleiben
  • auch mit Behinderung in der Wohnung zurecht zu kommen
  • Ihre Angehörigen in einer angepassten Wohnung zu pflegen
  • den Umzug in ein Pflegeheim zu vermeiden

Wir informieren Sie über:

  • die Auswahl geeigneter Hilfsmittel wie Haltegriffe und Treppenlifter
  • Umbaumaßnahmen wie Türverbreiterungen, schwellenlosen Duschen, Rampen
  • Neubauplanungen
  • Stellungnahmen für Kostenträger
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • alternative Wohnformen

Schulung für ehrenamtliche Wohnberater/innen des Landkreises Karlsruhe:

Wir bieten Schulungen für die ehrenamtlichen Wohnberater/innen des Landkreises Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenrat an.

Ehrenamtlicher Begleitservice in der Stadt Karlsruhe:

Ehrenamtliche im Begleitservice der Wohnberatung unterstützen Bürgerinnen und Bürger bei der Umsetzung von Wohnungsanpassungen oder bei der Suche nach einer altengerechten Wohnung. Um die Ratsuchenden wirkungsvoll begleiten zu können, werden die Ehrenamtlichen von der Wohnberatungsstelle fortgebildet. Themen dieser Fortbildungen sind z.B. Veränderungen im Alter, Technik/-Hilfsmittelunterstützung im Alltag und einfache Wohnungsanpassungen, mögliche Kostenträger und Finanzierungen.

Informationen zu diesem bürgerschaftlichen Engagement erhalten Sie bei Susanne Butz, Tel. 0721 91230-34 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationsveranstaltung "Tricks und Betrügereien an der Haustür und unterwegs"

Am 27.3.2017, 16 Uhr, berichtet Herr Remigius Kraus, Polizeipräsidium Karlsruhe, im Hardtwaldzentrum über Kriminalitätsgefahren, die gerade älteren Menschen drohen. Weitere Informationen zu dieser öffentlichen Veranstaltung finden Sie unter unserer Rubrik "Aktuelles"..


Über die Kooperation zwischen Wohnberatung mit Begleitservice und VOLKSWOHNUNG berichtet das Kundenmagazin DAHEIMjournal. Den Bericht können Sie als PDF-Datei herunterladen: DAHEIMjournal 04/2016 (S.14).

Welche Möglichkeiten es gibt, eine Wohnung barrierefrei zu gestalten? Das konnten die Ehrenamtlichen bei einem Besuch in der Musterwohnung des KVJS erleben. Lesen Sie den Bericht: www.paritaet-ka.de/aktuelles/424-zu-besuch-in-der-barrierefreien-musterwohnung-des-kvjs-in-stuttgart.html

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) stellt auch 2017 wieder Investitionszuschüsse für Maßnahmen zur Barrierereduzierung und zum Einbruchschutz bereit. Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Website der KfW unter www.kfw.de/455.


Die Wohnberatung wird von der Stadt Karlsruhe sowie dem Landkreis Karlsruhe gefördert.

Kontakt:

Portrait Daniela Hahn-Schaefer

Daniela Hahn-Schaefer
Tel.: 07 21 / 9 12 30 - 55
Fax: 07 21 / 9 12 30 - 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flyer

Wohnberatung mit Begleitservice in der Stadt Karlsruhe, PDF
Ehrenamtliche in der Wohnberatung in der Stadt Karlsruhe, PDF

Wohnberatung im Landkreis Karlsruhe, PDF


Foto Treppenlift mit freundlicher Genehmigung der Firma STUFENLOS, Karlsruhe