Pressemitteilung: Fakten-Check von wellcome: EMNID-Umfrage bei 1000 Müttern

Erstellt: Mittwoch, 11. Mai 2016
Familie: Frau, Mann, zwei Kinder
(c) wellcome/Niemann

Flexible Arbeitszeiten, harmonische Paarbeziehung und Unterstützung durch Großeltern, Freunde oder Nachbarn – das sind die TOP 3 der wirkungsvollsten Unterstützungsfaktoren, die Mütter derzeit wahrnehmen. Das belegt eine repräsentative TNS EMNID-Umfrage unter 1000 Müttern, die anlässlich des internationalen Tags der Familie im Auftrag der wellcome gGmbH durchgeführt wurde.

10 Jahre danach: was sich geändert hat

10 Jahre nach der letzten Umfrage will wellcome in Zeiten von veränderten Rahmenbedingungen wie Elterngeld, Elternzeit und Digitalisierung wieder wissen, wie es Müttern geht: Im Vergleich zu 2006 hat die eigene Mutter als Vorbild an Bedeutung gewonnen, ist die Zahl der ungeplanten Schwangerschaften zurückgegangen und die Geldsorgen sind weniger geworden.

Kinder gehören zum Leben dazu, aber...

Für mehr als 90% der befragten Mütter gehören Kinder ganz selbstverständlich zum Leben dazu. Alarmierend sind allerdings die Ergebnisse zur Situation von Müttern mit wenig Einkommen. Sie haben insgesamt weniger Vertrauen in sich und andere und nehmen deutlich weniger Unterstützung in Anspruch.

Hoher Bedarf an Netzwerken und Wissen

Die aktuelle EMNID-Umfrage zeigt: Mütter brauchen mehr denn je Netzwerke und Wissen, auf die sie sich verlassen können. Gefragt nach einer besonders wirkungsvollen Unterstützung, geben die befragten Mütter zu gleichen Teilen flexible Arbeitszeiten, eine harmonische Paarbeziehung und Unterstützung durch Großeltern, Freunde oder Nachbarn an. 49% der unter 30-jährigen bewerten gute Informationen und Services im Internet als besonders wirkungsvolle Unterstützung. Orientierung für ihre Aufgabe als Mutter finden 80% der 30-39-jährigen beim Austausch mit anderen Müttern. Aber nur noch 15% der unter 30-jährigen besuchen Kurse in Einrichtungen für junge Eltern, während mehr als 50% ihre Informationen lieber im Internet finden.

Es braucht jetzt auch Technik...

Für wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt bestätigt die Emnid-Umfrage eine sich schon länger anbahnende Entwicklung: „Früher hieß es: es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen. Durch Megatrends wie Digitalisierung, Mobilität und Rollenwandel wird es schwerer, sich dieses Dorf selbst zu schaffen. Heute heißt es deshalb: es braucht Menschen und Technik, damit das Dorf lebt und Kinder darin gesund aufwachsen können.“

Entlastung für Familien – praktisch und digital

Mit der Praktischen Hilfe nach der Geburt unterstützt wellcome seit mehr als 14 Jahren bundesweit junge Eltern bei ihrem Abenteuer Familie. wellcome plant jetzt mit ElternLeben.de eine digitale Plattform mit erprobtem, alltagsnahem Wissen und Vernetzung für Familien. Rose Volz-Schmidt: „Eltern finden dort relevante Inhalte, eine geschützte Community und Beratung durch Expertinnen und Experten. ElternLeben.de richtet sich genau wie das Angebot Praktische Hilfe nach der Geburt an alle Familien, unabhängig von Einkommen und Bildung.“

wellcome in Karlsruhe

In Karlsruhe wird wellcome seit Juli 2009 in Trägerschaft der Paritätischen Sozialdienste gGmbH Karlsruhe angeboten und wird im Rahmen des Netzwerks Frühe Prävention von der Stadt Karlsruhe gefördert.

Seither haben in unserer Stadt 332 Familien das Angebot genutzt. Mehr als 160 Freiwillige waren ca. 7480 Stunden bei Familien im Einsatz.

Über wellcome

Als gemeinnütziges Unternehmen entwickelt wellcome seit über einem Jahrzehnt Angebote für Familien und möchte Eltern damit ermutigen, sich auf das Abenteuer Familie einzulassen. Das Kern-Angebot ist die „Praktische Hilfe nach der Geburt“ – eine mehrfach ausgezeichnete soziale Innovation, die 2002 von Rose Volz-Schmidt in Hamburg gegründet wurde. Darin verbinden sich bürgerschaftliches Engagement und professionelle Hilfesysteme. wellcome versteht sich als aktiver Teil einer Gesellschaft, in der Träger der Jugendhilfe, Politik, Unternehmen, Medien und engagierte Bürger Verantwortung für Familien übernehmen.

Über das Angebot: wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt

Über das Angebot: ElternLeben.de

ElternLeben.de ist die erste Plattform, die gänzlich werbefrei vielfach erprobtes Experten-, Alltags- und Erfahrungswissen für Mütter und Väter anbietet. In der dazugehörigen Community können sich Eltern in geschütztem Rahmen untereinander und mit Experten zu Themen austauschen, die sie bewegen. Durch regionale Partner finden Nutzer Termine und praktische Hilfe vor Ort.

ElternLeben.de ist bereits online und befindet sich aktuell in der öffentlichen Betaphase.

Pressekontakt

Für Fotos, Interviewpartner oder Informationen zur EMNID-Umfrage wenden Sie sich bitte an:

wellcome Karlsruhe
Paritätische Sozialdienste gGmbH
Stefanie Bienwald
Kanalweg 40/42
76149 Karlsruhe
Tel. 0721 / 9 12 30 – 58
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.wellcome-online.de
www.elternleben.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen