Aktuelles

Von Bauklötzen und selbst gemachter Butter – das Elterncafé im Hardtwaldzentrum

Erstellt: Donnerstag, 31. März 2016

bunte Bauklötze

Holzeisenbahn, Puppenwagen, bunte Bauklötze und dicke Holzmalstifte – Lieblingsspielzeuge der Kinder im Elterncafé des Startpunkt Familienzentrums im Hardtwaldzentrum. Interessant sind jedoch auch die anderen Kinder. Sie können grad mal die ersten Worte sprechen, aber „Baby“ wird immer aufgeregt kommentiert, wenn eine Mutter mit Säugling im Tragetuch zur Türe hereinkommt. Und neue Besucherinnen und Besucher werden ganz fix zum Spielen auserwählt. Da beschließt ein 14 Monate alter Knirps, den großen Bruder anderer kleiner Gäste mal eben zu „adoptieren“. Denn wenn Mama mit ihrem Sohn „Aramsamsam“ spielen möchte, dann macht das zu dritt einfach mehr Spaß. So bringt eben auch ein unbekanntes Kind, das wegen der Schulferien seine jüngeren Geschwister begleitet, Abwechslung in die Runde.

Weiterlesen ...

Gesundheitliche Veränderungen im Alter – Vortrag bei der Wohnberatungsstelle der Paritätischen Sozialdienste

Erstellt: Dienstag, 15. März 2016

„Den Höhepunkt des Lebens erreicht man mit 17“, zitierte Frau Dr. med. Wächter einen 13jährigen.

Die Fachärztin für Innere Medizin, die im Geriatrischen Zentrum Karlsruhe tätig ist, löste Erheiterung bei den über 30 Zuhörenden aus. Schließlich haben sie alle diesen „Höhepunkt“ schon lange überschritten: Die Kreisseniorenrätinnen und –räte des Landkreises Karlsruhe und die Ehrenamtlichen aus der Stadt Karlsruhe, die sich bei dieser ersten Schulung zum Thema „Wohnberatung“ informieren wollten.

Wohnberatung – was bedeutet das? „Treppenlift“ ist vermutlich ein Gedanke, der den meisten in den Sinn kommt, wenn es um Wohnraumanpassungen im Alter geht. Aber schon lange vorher können einfache Änderungen das Wohnen in den eigenen vier Wänden erleichtern.

Weiterlesen ...

Aufbau eines Begleitservices der Wohnberatungsstelle - Schulung zur/zum ehrenamtlichen Wohnberater/in

Erstellt: Dienstag, 02. Februar 2016

Möchten Sie Seniorinnen und Senioren in Karlsruhe dabei unterstützen, in ihrem gewohnten Wohnumfeld so lange wie möglich bleiben zu können?

Die Wohnberatungsstelle der Paritätischen Sozialdienste qualifiziert mit Unterstützung der Stadt Karlsruhe Interessierte für diese spannende Aufgabe. Sie erfahren, mit welchen einfachen Mitteln das Wohnen erleichtert wird, welche Umbaumaßnahmen häufig vorgenommen werden und welche Stellen für eine finanzielle Förderung in Frage kommen. Barrierefreie Räumlichkeiten werden besichtigt. Wer Senior/innen bei konkreten Umsetzungsschritten unterstützen möchte, kann dies im ehrenamtlichen Begleitservice der Wohnberatungsstelle tun. Sie schauen z.B. bei Umbaumaßnahmen vorbei, helfen beim Um- oder Aufräumen, übernehmen kleinere Reparaturen oder überprüfen gemeinsam Wohnungsanzeigen nach einer altersgerechten Alternative. Mithilfe der Schulungen sind sie gut für diese Begleitung vorbereitet.

Weiterlesen ...

„Präventive Hausbesuche“ - eine Kooperation von Hardtwaldsiedlung und Paritätischen Sozialdiensten

Erstellt: Donnerstag, 25. Februar 2016

Das Projekt „Präventive Hausbesuche“ mit den Paritätischen Sozialdiensten läuft nun seit gut einem halben Jahr. Frau Furtwängler, Mitarbeiterin der Hardtwaldsiedlung, hat dazu mit Frau Hahn-Schaefer von den Paritätischen Sozialdiensten ein Interview geführt und nachgefragt, wie sich das Projekt entwickelt.

Frau Furtwängler: Hallo Frau Hahn-Schaefer, geben Sie uns doch einen kurzen Überblick darüber, wie das Angebot der „Präventiven Hausbesuche“ von unseren Mietern angenommen wurde?

Frau Hahn-Schaefer: Hallo Frau Furtwängler. Aus dem ersten halben Jahr kann ich nur Gutes berichten. Die Mitglieder, die sich nach dem Bericht in der Mitgliederinfo und nach den Informationsabenden bei mir gemeldet haben, haben sich sehr darüber gefreut,  dass es endlich diese Möglichkeit gibt, sich präventiv beraten zu lassen.

Frau Furtwängler: Aus welchen Gründen melden sich denn die Menschen bei Ihnen?

Weiterlesen ...

Ausstellung "Orchideen und Schmetterlinge - Kleine Kostbarkeiten unserer Heimat"

Erstellt: Dienstag, 16. Februar 2016

Immer wieder dürfen wir uns darüber freuen, dass Künstler Fotos im Flur der Melitta Schöpf-Bildungsstätte im Dachgeschoss des Hardtwaldzentrums ausstellen.

Wir möchten Sie daher zur Ausstellung

„Orchideen und Schmetterlinge – Kleine Kostbarkeiten unserer Heimat“
der Fotografin Frau Gisela Franck-Karl

einladen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen