Aktuelles

Seniorin und Student in einer WG: Wie eine zweite Familie

Erstellt: Freitag, 12. August 2016

„Wohnen für Hilfe“ vermittelt Wohnpartnerschaften

Seniorin und Student beim Kaffeetisch

Die Töchter waren von der Idee ja nicht begeistert – ihre Mutter wollte jemand Fremdes bei sich wohnen lassen? Einen männlichen Studenten? Auch Bekannte und Freundinnen waren skeptisch.

Aber die Seniorin war überzeugt: Warum denn nicht? So agil sie ist, es wäre ihr doch wohler, nicht mehr ganz alleine zu wohnen. Falls es ihr doch mal nicht gut ginge, wäre jemand da. Und für manche körperlich etwas lästige Arbeit klingt eine tatkräftige Hilfe ebenfalls praktisch.

Weiterlesen ...

"Manege Frei" - bei den Kinderhäusern der Paritätischen Sozialdienste gGmbH Karlsruhe

Erstellt: Donnerstag, 11. August 2016

Seit September 2015 geht es in dem Kinderhaus am Schlossstrahl und dem Kinderhaus im Hardtwaldzentrum um das Thema Zirkus. Über die Geschichte, zu den Berufen, über artgerechte Tierhaltung bis hin zu konkreten Darbietungen, alles wurde thematisiert. Den krönenden Abschluss fand dieses Projekt mit einer Aufführung am 9.7.2016 im Zirkuszelt Maccaroni der Jugend-und Sozialbehörde im Otto-Dullenkopf Park.

Besonders an diesem Projekt war, dass sich die Fachkräfte und Kinder der beiden Einrichtungen mischten um gemeinsam zu planen, zu proben und aufzuführen. Die Kinder lernten mit ihren Stärken und Fähigkeiten einen Platz in der Aufführung zu finden. Es wurden Kostüme gebastelt, akrobatische Darbietungen eingeübt, getanzt, magische Tricks erprobt und vieles mehr.

Am Tag der Aufführung waren 110 Kinder im Alter von 2-6 Jahren in der Manege. 30 Fachkräfte organisierten den Tag, über 300 Eltern, Familie und Freunde unterstützten mit einem gigantischen und internationalen Buffet alle Kinder und Erwachsenen in der Mittagszeit. An alle hier nochmal unser Dank.

Gefördert wurde dieses Projekt von Aktion Mensch.

Eindrücke aus der Manege

Pressegespräche des PARITÄTISCHEN zu den Kürzungen im städtischen Haushalt

Erstellt: Donnerstag, 07. Juli 2016

Auch die Mitgliedsorganisationen des PARITÄTISCHEN sind von den Kürzungen im Haushalt der Stadt Karlsruhe stark betroffen. Welche Auswirkungen werden diese Kürzungen auf ihre Arbeit haben? Am 5. Juli 2016 informierten Vertreterinnen und Vertreter des PARITÄTISCHEN und seiner Mitgliedsorganisationen die Karlsruher Medien:

Bericht auf regio-news.de/neue Welle: PDF und Website

Woher stammt das Fleisch? Ehrenamtliche zu Besuch auf dem Hedwigshof

Erstellt: Freitag, 13. Mai 2016

Wissen Sie, woher der Karlsruher Zoo Grünfutter bezieht? Nein? Die Ehrenamtlichen, die sich in verschiedenen Projekten der Paritätischen Sozialdienste gGmbH Karlsruhe engagieren, können es Ihnen sagen: Vom Hedwigshof in Ettlingen. Markus Klatz führte die interessierten Frauen über den idyllisch gelegenen Hof, auf dem Rinder, Schweine, Hühner und Ziegen gehalten werden.

Landwirt Markus Klatz mit mehreren Zuhöherinnen vor dem Rinderstall

Weiterlesen ...

wellcome Karlsruhe bietet erfüllendes Ehrenamt

Erstellt: Donnerstag, 12. Mai 2016

wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt in Karlsruhe bietet Interessierten die Möglichkeit, sich für junge Familien zu engagieren: Als Ehrenamtliche bei wellcome können sie Eltern im ersten Lebensjahr nach der Geburt eines Kindes mit ihrer Zeit unterstützen.

Die Nachfrage nach wellcome-Unterstützung für Familien in Karlsruhe wächst stetig. Damit der steigende Bedarf weiter gedeckt werden kann, ist das bestehende wellcome-Team auf der Suche nach Verstärkung und freut sich über neue interessierte Ehrenamtliche.

Stefanie Bienwald, wellcome-Koordinatorin in Karlsruhe: „wellcome-Ehrenamtliche können ganz schnell und konkret helfen. Und alle werden beschenkt: Die Familie durch praktische Entlastung und die Ehrenamtliche durch das Lächeln der Kinder.“

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen