Aktuelles

Winterzeit - Kinderhaus am Schlossstrahl

Erstellt: Freitag, 10. Februar 2017

Kinder mit dem selbst gebauten Schneemann

Nach den erholsamen Winterferien starteten wir gemeinsam in das neue „Kindergarten“- Jahr 2017. Aufgeregt ihre Freunde endlich wieder zu sehen, tauschten sich die Kinder über ihre Erlebnisse und Geschichten von Weihnachten, Silvester und ihren Urlauben aus.

Passend zur Jahreszeit wurden verschiedene Aktivitäten für die Kinder angeboten, z.B. Lieder und Fingerspiele, Klanggeschichten, Experimente und kreatives Gestalten. Besonders schön war es für die Kinder, den Winter mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dank der frostigen Temperaturen war es uns möglich, den Kindern nicht nur von Eis und Schnee zu erzählen oder durch andere Aktivitäten näher zu bringen, sie konnten es selbst erleben.

Dick eingepackt nutzten wir jede Möglichkeit, draußen in der Natur unterwegs zu sein, um Schneemänner zu bauen, Schneebälle zu werfen, den Winterwald zu erkunden oder einfach die Stille der mit Schnee bedeckten Umgebung zu genießen.

Nach der Erkundungstour haben sich alle gemeinsam beim Mittagessen gestärkt und anschließend, in warme Decken eingekuschelt, beim Ruheangebot wieder aufgewärmt.

In diesem Jahr waren die Wintergeschichten, denen die Kinder lauschten, wirklich sehr lebendig geworden.

Es grüßt das Kinderhaus am Schlossstrahl-Team

Ehrenamtliches Engagement bei Alt & Jung

Erstellt: Montag, 30. Januar 2017

Über das Vergnügen, ehrenamtlich Kleinkinder zu betreuen, berichteten unsere engagierten "Alt & Jung"-Damen der Redakteurin der BNN Kirsten Etzold. Der Bericht ist auch online auf der Website der BNN erschienen: http://bnn.de/nachrichten/karlsruher-im-ehrenamt

Mit freundlicher Genehmigung der Badischen Neuesten Nachrichten dürfen wir den Artikel als PDF hier verlinken:

"Es muss Spaß machen" - Jeder dritte Karlsruher engagiert sich in einem Ehrenamt (PDF)

Fördermittel der KfW für Maßnahmen zur Barrierereduzierung wieder verfügbar

Erstellt: Montag, 23. Januar 2017

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) stellt auch 2017 wieder Fördermittel bereit. Wer in seiner Wohnung barrierefreie Maßnahmen oder Einbruchschutz plant, kann einen Antrag für einen Zuschuss stellen. Die Höhe des Zuschusses beträgt höchstens 10%-12,5% (je nach Maßnahme) der förderfähigen Kosten.
Vollständige Informationen erhalten Sie auf der Website der KfW. Der Zuschuss kann nur online beantragt werden:
www.kfw.de/455

Unsere Wohnberatungsstelle berät Sie gerne über mögliche Wohnraumanpassungen oder Umbaumaßnahmen. Frau Hahn-Schaefer besucht Sie sowohl in der Stadt als auch im Landkreis Karlsruhe. Der ehrenamtliche Begleitservice unterstützt im Stadtgebiet Karlsruhe bei der Umsetzung von Maßnahmen.

Kontakt:
Daniela Hahn-Schaefer
Tel.: 07 21 / 9 12 30 - 55
Fax: 07 21 / 9 12 30 - 52
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wohnberatung mit Begleitservice

Mehrsprachiger Flyer „Was ist eine Selbsthilfegruppe?“

Erstellt: Mittwoch, 18. Januar 2017

Das Prinzip der Selbsthilfe ist nicht in allen Kulturen verankert und auch der Begriff „Selbsthilfegruppe“ kann zu Missverständnissen führen. So bedeutet „Selbsthilfegruppe“ z. B. rückübersetzt aus dem Türkischen „Hilf-dir-selbst-Gruppe.“ Um den Zugang trotz bestehender sprachlicher und kultureller Barrieren zu erleichtern, strebt das Team des Selbsthilfebüros eine zunehmende interkulturelle Öffnung an. Aus diesem Grund legen wir den mehrsprachigen Flyer auf, der die Definition der „Selbsthilfegruppe“ in acht Sprachen (arabisch, russisch, türkisch, serbisch, englisch, italienisch, spanisch und französisch) übersetzt.

Download Flyer "Was ist eine Selbsthilfegruppe?"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Weitere Informationen